Datenschutzerklärung

I) Allgemeines

Die BT Berlintransport GmbH, Wattstraße 22-24, 13355 Berlin (im folgenden BT) beachtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden gemäß Datenschutzgesetz vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies die Datenschutzbestimmungen gestatten oder der Nutzer hierin einwilligt.

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung dieser Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)). Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift oder Ihre Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden, wie z.B. die Anzahl der Nutzer einer Internetpräsenz, fallen nicht hierunter.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Erbringung der von Ihnen angeforderten Dienstleistung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b,f DSGVO). Dies umfasst diejenigen personenbezogenen Daten, welche benötigt werden, um die informatorische Nutzung unserer Webseite, sowie die effektive und korrekte Abwicklung des Bewerbungsverfahrens in  unserem Onlinebewerbungssystem und die Kontaktaufnahme per E-Mail sicherzustellen. Eine weitergehende Verarbeitung personenbezogener Daten findet regelmäßig nur statt, soweit  Sie der Verarbeitung zustimmen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO). Eine Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten besteht nicht; die Nutzung unserer Dienstleistungen auf dieser Webseite ist freiwillig. Falls Sie die jeweils erforderlichen Daten nicht bereitstellen, kann die entsprechende Dienstleistung nicht erbracht werden (Art. 13 Abs. 2 Satz 1 lit. e DSGVO).

II) Verarbeitung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen. Hierzu gehören Ihre IP-Adresse, das Datum, die Uhrzeit der Anfrage, der verwendete Browser, der Inhalt der Anforderung sowie Fehlerinformationen. Diese Daten werden von uns für die Dauer von zwei Stunden gespeichert und danach gelöscht.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten, um unsere Webseite zur Verfügung stellen zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine nutzerfreundliche Nutzung der Webseite zu ermöglichen.

III) Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

IV) Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den oben genannten Zwecken folgenden Dritten offengelegt: Mitarbeiter des Bereichs Personal und des Betriebsrates. Die Rechtsgrundlage für diese Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden ggf. folgenden Auftragnehmern offengelegt, die uns bei der Erbringung unserer Leistungen unterstützen: CB.e Clausecker | Bingel AG, Agentur für Kommunikation, Franklinstraße 27, 10587 Berlin. Wir haben diese Auftragnehmer durch den Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen vertraglich daran gebunden, Ihre personenbezogenen Daten nur entsprechend unserer Anweisungen und im gesetzlich zulässigen Umfang zu verarbeiten. Rechtsgrundlage ist Art. 28 DSGVO i.V.m. dem Auftragsverarbeitungsvertrag.

Im Falle einer Umstrukturierung oder eines Verkaufs unseres Unternehmens an einen Dritten ist die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Einklang mit geltendem Recht  an die umstrukturierte Gesellschaft oder den Dritten möglich.

Falls wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind (etwa aufgrund geltenden Rechts oder einer gerichtlichen Verfügung), können wie Ihre personenbezogenen Daten offenlegen.

V) Log Dateien

Log Dateien werden in Form Ihrer IP-Adresse gespeichert, deren letzten drei Byte Angaben anonymisiert werden (Bsp. 192.192.192.XXX). Die Logdatei zum Inhalt der Webseite der BT Berlin Transport GmbH speichert die IP-Adressen hingegen nicht anonymisiert. Diese Logeinträge werden nach 1.000 Einträgen automatisch gelöscht. Im Backup wird die gesamte Datenbank für 14 Tage gespeichert.

VI) Cookies

Bei Nutzung der Webseite werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können der Verwendung von Cookies für Ihren Besuch auf unserer Webseite zustimmen.

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

  1. Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i).
  2. Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter „Datenschutz & Chronik“
  3. Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden für eine Dauer von 23 Tagen gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen.  

Rechtsgrundlage für die Verwendung der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Auswertung des Nutzerhaltens zur Optimierung der Webseite.

VII) Nutzung von Funktionen unserer Webseite

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden Ihre E-Mail-Adresse und alle Informationen gespeichert, die Sie uns im Rahmen der Anfrage freiwillig zur Verfügung stellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Nach Erledigung Ihrer Anfrage werden die damit verbundenen personenbezogenen Daten gelöscht.

VIII) Bewerbungsformular

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, sich über aktuelle Stellenangebote zu informieren und über das Online-Bewerbungsformular direkt zu bewerben. Im Rahmen des Formulars werden die folgenden Daten erhoben:

  • Anrede (freiwillige Angabe);
  • Name und Vorname;
  • Altersangabe;
  • Adresse;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer (freiwillige Angabe);
  • Aufenthaltsstatus;
  • Informationen zu Schul- und Berufsausbildung (freiwillige Angabe);
  • Berufserfahrung und vorherige Arbeitgeber (freiwillige Angabe);
  • Angaben zum Eintrittstermin (freiwillige Angabe);
  • Anschreiben (freiwillige Angabe);
  • Lebenslauf (freiwillige Angabe);
  • Sonstige Qualifikationen und Dokumente (freiwillige Angabe).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG-neu.

Die Daten werden für einen Zeitraum von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gespeichert. Sofern Sie in ein Arbeitsverhältnis eintreten, werden die Daten, die für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, in unsere Personaldatenbank übernommen. Die anderen Daten werden sechs Monate nach Beginn der Tätigkeit gelöscht.

Ihre Daten werden zu den oben genannten Zwecken an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben: Mitarbeiter der Personalabteilung

IX) Intranet

Über unsere Webseite können unsere Beschäftigten das Intranet zur Information nutzen. Für die Nutzung werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Personalnummer/Benutzer
  • PIN/Passwort

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

X) Ihre Datenschutzrechte

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;
  • Die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, bspw. wenn (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht haben; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung  oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • Die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung zu widersprechen;
  • Zu verlangen, grundsätzlich nicht einer ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt; sollte eine solche automatisierte Entscheidung ausnahmsweise stattfinden, haben Sie das Recht, Informationen zur involvierten Logik sowie zur Tragweite der angestrebten Auswirkungen zu erhalten;
  • Mit der Datenschutzaufsichtsbehörde zu kommunizieren und sich ggf. bei dieser zu beschweren.

XI) Sonstiges

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern.

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Kontaktinformationen:

Datenschutzbeauftragter
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) - Anstalt des öffentlichen Rechts

Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin

oder

datenschutz [at] bvg.de